Liebe Freunde und Interessierte des VorteX-Motorsports-Teams, wie ihr sehen könnt, wird zur Zeit gerade die Website – also die „Garage“ von VorteX-Motorsports renoviert. Aber auch in der Zeit der Renovierung ist die Fahrermannschaft damit beschäftigt, ihre virtuellen Boliden über die Rennkurse zu steuern. Wir möchten euch an dieser Stelle über das Renngeschehen um VorteX-Motorsports auf dem neuesten Stand halten und so ist momentan das gesamte VorteX-Team bei der SimraceCommunity in die dortige „SRC GT3-WorldTour 2020 WinterSeason“ eingeschrieben.

Diese Serie wird aktuell ausgetragen und bereits vier von insgesamt 12 Läufen sind gefahren. Mit 18 angemeldeten Teams und 35 Fahrern sind dort gut gefüllte Grids am Start. Teamchef Thomas Batzke hat unter dem Namen „VorteX-Motorsports“ dort unsere Teams : VorteX-Motorsports (T.Batzke, D.Kieseling), VorteX Motorsports Extreme (D.Schmidt, F.Phlipsen), VorteX-Motorsports Griplevel (P.Pleiss, Y.Pleiss) und VorteX-Motorsports Performance (M.Philippin, S.Baeumer, K.Hoffmann) an den Start gebracht.

Auftakt zur Serie bildeten die Rennkurse in Monza, Spielberg und Valencia. Eigentlich war auch ein Lauf auf Thruxton im Kalender, dieser konnte aber aus technischen Gründen nicht gefahren werden – wird aber wohl nachgeholt. Diese 14 tägig ausgetragene Rennserie wird unter realen Wetterbedingungen gefahren, was immer nochmal ein Quäntchen Spannung mehr in die jeweiligen Rennen bringt.

Das vergangene Rennen in Valencia war wettermässig ein trockenes und vom Rennverlauf ein sehr heisses. Angefangen mit der Qualifikation zur Startaufstellung war VorteX sehr gut aufgestellt. Sechs Plätze in den Top-Ten konnte VorteX für sich erfahren. Nach dem Rennen war VorteX-Motorsports mit noch immerhin 5 Boliden unter den ersten 10 vertreten und Frank Phlipsen konnte seinen BMW von VorteX-Motorsports-Extreme auf die oberste Stufe des Siegerpodestes stellen. Nach spannendem Kampf mit dem Team Fly & Help und deren einzigen im Feld zugelassenen Viper, ein „Extreme“ gutes Ergebnis für Phlipsen.

Momentan bereitet sich VorteX mit den einzelnen Teams auf den 5. Lauf zur Serie vor und versucht ein jeweils passendes SetUp für die kommende Strecke, den Michelin Raceway Road Atlanta zusammen zu schrauben.
Das Rennen ist auf den 13.Dezember 2020, 19:30 Uhr terminiert und wenn ihr sehen wollt was sich in diesen immer sehr spannenden Rennen auch um VorteX-Motorsports abspielt, könnt ihr uns die Daumen drücken und hier den jeweiligen Live-Stream zur Serie verfolgen : https://www.youtube.com/simracecommunity .

euer VorteX-Motorsports Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.